Noch mehr musikalische Fördermöglichkeiten!

Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein, der Landesverband der Musikschulen Schleswig-Holstein und das Nordkolleg Rendsburg bieten jede Menge Projekte und Formate für tolle musikalische Jugendförderung im Land.
Viel Spaß beim Durchklicken!


Die Ensembles und Kurse des Landesmusikrats Schleswig-Holstein

Das LandesJugendOrchester Schleswig-Holstein

Das LandesJugendOrchester ist das sinfonische Auswahlorchester der besten jugendlichen Instrumentalist*innen aus Schleswig-Holstein. Im gemeinsamen Spiel erkunden die Orchestermitglieder ein breites Repertoire großer symphonischer Werke aus den unterschiedlichsten Epochen. Sie sammeln Erfahrungen mit verschiedenen Führungsstilen der wechselnden Dirigent*innen. Das LJO bietet den Instrumentalist*innen die Möglichkeit unter professionellen Bedingungen Konzertsituationen und die Arbeitsabläufe in der Berufsmusik zu erfahren.
Darüber hinaus ist das LandesJugendOrchester ein erstklassiger musikalischer Botschafter für das Bundesland Schleswig-Holstein in Verbindung mit erfolgreicher Jugendarbeit.

Kommende Konzerte:
19. April 19.00 Uhr Konzert Theater Augustinum Mölln
20. April 20.00 Uhr Konzert Stadthalle Eckernförde

 

Martin Doerks
0431 – 98 658-16
doerks@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/LJO

Das LandesJugendJazzOrchester Schleswig-Holstein

Das LandesJugendJazzOrchester in Trägerschaft des Landesmusikrates ist DIE Big Band für die besten jungen Jazzmusiker*innen in Schleswig-Holstein. Über 500 Jugendliche haben seit der Gründung des LJJO im Jahre 1982 in dieser Auswahl-Big Band mitgespielt, die damit zu den ältesten Jugend-Jazzorchestern in Deutschland zählt. Viele prominente Big Band-Musiker haben mit dem LJJO Schleswig-Holstein als Gastdozierende gearbeitet, darunter der Posaunist Nils Landgren, der Trompeter Lennart Axelsson und der Saxophonist Lutz Büchner – allesamt aus der NDR Big Band. Die musikalische Leitung hat seit vielen Jahren der Kieler Gitarrist und Arrangeur Jens Köhler inne. Der jugendliche Jazznachwuchs hat mit dem LJJO seit seiner Gründung zahlreiche erfolgreiche Konzerte gegeben, so etwa beim Schleswig-Holstein Musikfestival, bei „Jazz Baltica“, bei dem die Big Band im Jahre 2009 den Förderpreis erhielt oder beim Jazzfestival in Kopenhagen.

Nächstes Konzert am 28. April 2024

 

Martin Doerks
0431 – 98 658-16
doerks@landesmusikrat.de
https://www.landesmusikrat-sh.de/LJJO

Der LandesJugenChor Schleswig-Holstein

Der LandesJugendChor ist der Auswahlchor der besten Nachwuchssänger*innen aus Schleswig-Holstein. Schwerpunkt der musikalischen Arbeit ist die Pflege der A-cappella-Tradition aller Epochen.
Neben dem Erarbeiten eines breiten weltlichen wie geistlichen Repertoires steht die stimmliche Entwicklung der jungen Sänger*innen im Mittelpunkt. Dazu werden sie während der Arbeitsphasen zusätzlich durch professionelle Stimmbildner*innen individuell begleitet. Zur pädagogischen Konzeption des LandesJugendChores gehört es, dass die Mitglieder auch weiterhin ihren sängerischen Aktivitäten in den regionalen Chören nachgehen. Der LandesJugendChor ist ein herausragender musikalischer Botschafter Schleswig-Holsteins. Er ist regelmäßig auf Reisen innerhalb und außerhalb Deutschlands. Zu den erfolgreichsten Projekten zählen Mitschnitte des Norddeutschen Rundfunks, Konzerte beim Schleswig-Holstein Musikfestival, in der Dresdner Kreuzkirche und der Leipziger Thomaskirche sowie die Produktion mehrerer Tonträger.

Kommende Konzerte:
19. Mai Konzert St. Michaelis Lütjenburg
20. Mai Konzert Maria-Magdalenen Marne

 

Martin Doerks
0431 – 98 658-16
doerks@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/LJC

Das LandesJugendEnsemble für Neue Musik

Das LandesJugendEnsemble für Neue Musik versteht sich als Auswahlensemble der besten jugendlichen Instrumentalist*innen Schleswig-Holsteins im Bereich der zeitgenössischen Musik.
Jugendliche Musiktalente erhalten die Gelegenheit, sich mit zeitgenössischem Repertoire auseinanderzusetzen – von neuartigen Spieltechniken über ungewöhnliche Klangstrukturen bis hin zu unkonventionellen, unbekannten Notationsarten. Im Zuge dessen lernen sie verschiedene Personalstile und musikalische Richtungen der neuen und neuesten Musik kennen.
Das Erarbeiten einer Interpretation als solistisch besetztes Ensemble stellt besondere Anforderungen an die eigene künstlerische Verantwortung. Die jungen Musiker*innen durchleben unter professioneller Anleitung sowohl kollektive schöpferische Prozesse als auch die individuelle künstlerische Entwicklung.

Martin Doerks
0431 – 98658-16
doerks@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/LJE

Nordland-Kammermusikkurs
4 junge Menschen musizieren auf unterschiedlichen Instrumenten (Klavier, Trompete, Fagott und Posaune) zusammen.

Der Nordland-Kammermusikkurs findet in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern und Jugend musiziert Hamburg vom 01.-08. Januar 2025 im Nordkolleg Rendsburg statt und wendet sich an junge Instrumentalist*innen ab 12 Jahren, die sich erfolgreich am Landeswettbewerb Jugend musiziert beteiligt haben, Mitglied des LandesJugendOrchesters sind oder einen vergleichbaren Leistungsstand aufweisen. Es können sich sowohl bereits bestehende Ensembles als auch Solist*innen bewerben.
Unter der Leitung namhafter Dozent*innen erkunden die Teilnehmenden die vielseitige Welt der Kammermusik und erhalten wertvolle Impulse für das eigene und gemeinsame
Musizieren.
Der Kurs schließt mit drei Konzerten in Rendsburg, Schwerin und Hamburg ab.
Wir danken Brigitte Feldtmann und der Feldtmann Kulturell gGmbH für die großzügige Unterstützung, die diesen Kurs ermöglicht.

 

Lydia Hofmann
0431-98 658-10
hofmann@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/NKK

SommerJazz

Dieser Kurs richtet sich an junge Instrumentalist*innen sowie Sänger*innen ab 14 Jahren, die ihre Fähigkeiten in der Jazzimprovisation und im Combo-Spiel erweitern möchten. Neben dem Einzelunterricht und verschiedenen Theorieangeboten wird beim SommerJazz 2023 vor allem in kleinen Bands unter Anleitung von erfahrenen Dozent*innen musiziert und improvisiert. Ein Dozierendenkonzert sowie ein Abschlussfestival der Teilnehmer*innen runden das Programm ab.

Der Kurs findet vom 23.-28. Juli 2024 im Nordkolleg Rendsburg statt und wird von der LAG Jugendmusik Schleswig-Holstein unterstützt.

Lydia Hofmann
0431 – 98 658-10
hofmann@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/sommerjazz

Instrumentenfundus
4 Blechblasinstrumente werden gen Himmel gestreckt. Mit dabei: Horn, Flügelhorn, Trompete und Bariton.

Insgesamt stehen zurzeit ca. 145 Instrumente zur Verfügung, wie z. B. Holz- und Blechblasinstrumente oder hochwertige Streichinstrumente. Gedacht ist der Fundus für:
Begabte Schüler*innen, die beispielsweise beim Wettbewerb Jugend musiziert ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben, aber nicht über ein ihrem Leistungsstand entsprechendes Instrument verfügen.
Spielgemeinschaften (Sinfonieorchester, Big Bands, Blasorchester), welche Stücke aufführen möchten, bei denen seltener gespielte Instrumente benötigt werden.

Tanja Wolter
0431 – 98 658-14
wolter@landesmusikrat.de
www.landesmusikrat-sh.de/instrumentenfundus  


Die Angebote des Landesverbands der Musikschulen

Die Studienvorbereitende Ausbildung

Wer die Musik zum Beruf machen und sich ernsthaft auf ein Musikstudium vorbereiten möchte, kann sich für die Förderung der Studienvorbereitenden Ausbildung in den Fachbereichen Klassik oder Jazz-Rock-Pop beim Landesverband der Musikschulen bewerben.
Die Stipendiat*innen (Mindestalter 13 Jahre) werden durch Hauptfach-, Nebenfach- und Theorieunterricht (finanziell unterstützt durch ein monatliches Stipendium) sowie durch ein landesweites Veranstaltungsprogramm, in dessen Rahmen die jungen Musiker*innen Unterricht bei Hochschuldozierenden erhalten, intensiv auf Eignungsprüfungen an Musikhochschulen vorbereitet. Aufnahmevorspiele für die SVA finden zweimal jährlich statt. Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor dem Vorspieltermin.

Details zur Förderung und zum Bewerbungsverfahren gibt es unter:

Matthias Edeler
04331-148649 oder 0176-88432271
edeler@musikschulen-sh.de
musikschulen-sh.de/landesverband/studienvorbereitung-sva/

Wacken Music Camp

Fans von Metal und Hard Rock zwischen 13 und 17 Jahren können im Wacken Music Camp ihre eigenen Bands gründen. Innerhalb einer Ferienwoche entstehen – unterstützt durch bekannte Musikproduzent*innen und Rockmusiker*innen verschiedener Schwerpunkte – eigene Songs, die bei einem Abschlusskonzert unter professionellen Bedingungen auf die Bühne gebracht werden. Auch wenn es hauptsächlich um Heavy Metal und Hard Rock geht, sind auch klassische Instrumente sowie angrenzende und andere Stilrichtungen willkommen.

wacken-music-camp.de/

Frühlingsstreich

Junge Streicher*innen von 9 bis 14 Jahren sind eingeladen, das Spiel in einem Ferien-Streichorchester zu erleben. Dabei steht das orchestrale Zusammenspiel im Mittelpunkt. Es geht darum, Mehrstimmigkeit im Orchester zu erfahren und aktiv mitzugestalten. Im Laufe der Woche wird unter Anleitung von Profis in Sektionen und im Tutti geprobt. Das musikalische Programm reicht dabei von Klassik über Filmmusik bis hin zu Folk. Am Ende der Freizeit werden die Ergebnisse in einem Abschlusskonzert präsentiert.

Der LvdM stiftet für den Landeswettbewerb Jugend musiziert ein Vollstipendium.

Infos und Anmeldung unter:

musikschulen-sh.de/feriennote/

Cello für Alle

Im Ferien-Celloorchester für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren wird das Cello-Ensemblespiel auf besondere Weise erfahrbar. Stücke unterschiedlichster Epochen und Komponist*innen (von Barock bis Moderne, von Vivaldi bis Apocalyptica) werden in Sektions- und Tuttiproben einstudiert. Auch Kammermusik in kleinerer Besetzung kann Bestandteil des Kurses sein. Damit sich alle teilnehmenden Musiker*innen wiederfinden und weiterentwickeln können, werden Stücke und Stimmen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden berücksichtigt. Am Ende der gemeinsamen Probenwoche steht ein öffentliches Abschlusskonzert.

Infos und Anmeldung unter:

https://musikschulen-sh.de/feriennote/

Komponisten- & Theaterwerkstatt

Das kreative Ferienerlebnis für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren steht 2024 unter dem Thema „Moderne“. Hier lernen die Teilnehmenden zahlreiche Musikstile und Bewegungen von Jazz, Crossover, Rock, Pop bis hin zur klassischen Moderne kennen. Werke spannender moderner Komponisten werden vorgestellt und sowohl Klangimprovisationen als auch Improvisationen zu selbstausgewählten vorbereiteten Stücken angeleitet. Die Entwicklung von Theaterszenen und ein Freizeitangebot runden die Woche auf Schloss Noer ab.

Infos und Anmeldung unter:

https://musikschulen-sh.de/feriennote/


Die Angebote des Nordkollegs Rendsburg

Saxophon Groove & Sound

Im Nordkolleg wird es »groovy«. An diesem Wochenende lernen Sie, wie Sie Ihr Saxophon als »Groovemachine« einsetzen. Dabei geht es stets praktisch zu, denn Sie setzen das Gelernte im Zusammenspiel mit anderen um. Nur gemeinsam schaffen Sie musikalische Highlights mit dem schönsten Instrument der Welt.

mit Dirk Zygar
15.-17.November 2024
Nordkolleg Rendsburg

Vielsaitig! Eider-Gitarrenensemble

Das Spiel im Gitarrenensemble reizt durch seinen besonderen Klang und die Vielseitigkeit in der Auswahl des Repertoires. In der Tradition des Kurses Frischer Saitenwind, der 20 Jahre lang am Nordkolleg stattfand, gründet sich in 2023 das Eider-Gitarrenensemble. Dieser Workshop richtet sich an Gitarrist*innen, die Spaß am Musizieren im Ensemble haben. Anhand ausgewählter und abwechslungsreicher Werke für Gitarrenensembles machen die Teilnehmenden neue Erfahrungen im Zusammenspiel und entdecken neue Facetten ihres Instrumentes.

mit Arsen Asanov
07.-09. Juni 2024
Nordkolleg Rendsburg

Popchorworkshop

Sound, Groove und gute Musik: Ein Wochenende lang feilen Teilnehmende des Popchorworkshops gemeinsam mit Dozent Christoph Gerl an ausgewählten Stücken. Im Vordergrund steht der Spaß an der Musik, aber genauso Impulse zur Stimmbildung und die Arbeit an Sound, Rhythmik und Groove. Die Teilnehmenden lernen neue Literatur für Popchöre kennen und erhalten Anregungen zu sinnvollen probenmethodischen Techniken sowie Tipps für die eigene Stimme.

mit Christoph M. Gerl
06.-08.September 2024
Nordkolleg Rendsburg

Jazzcombo intensiv! A foggy day

»Jazzcombo intensiv! A foggy day« ist die Fortsetzung der Workshopreihe zum Thema Jazz, Combospielen und Improvisation. Die Inhalte sind identisch wie beim ersten Teil und doch wieder neu, da neue Stücke, Besetzungen und Übungen besprochen und ausprobiert werden. Das Seminar ist partizipativ angelegt, sodass es im Vorfeld ein freiwilliges digitales Vortreffen geben wird, bei dem Themen- und Stückwünsche besprochen werden können.

Am Samstagabend wird es eine offene Jazzsession für alle interessierten Musiker:innen und Zuhörer*innen geben.

mit Martin Berner
29.11.-01.12.2024
Nordkolleg Rendsburg


Musik studieren in Schleswig-Holstein

Berufsorientierungs Messe Musik

Der Landesverband der Musikschulen bietet am 12. April zwischen 19:00 und 21:00 Uhr im Nordkolleg Rendsburg eine Berufsorientierungs Messe zum Thema Musik studieren an. Expert*innen aus zahlreichen Fachrichtungen stellen ihren Berufsalltag vor, beraten zum passenden Studiengang und beantworten alle Fragen rund um das Thema Studium und Beruf in der Musik.

Alle weiteren Informationen und Anmeldung per Mail bei Matthias Edeler.

Musikhochschule Lübeck

In Lübeck stehen Dir an der Musikhochschule zwei Studiengänge als Bachelor of Music, zwei als Bachelor of Arts und acht als Master of Music, sowie drei Varianten in Master of Eduction zur Auswahl.

Folgende achtsemestrige Studiengänge Musikpraxis bzw. Bachelor of Music werden an der MHL angeboten:

- Blasinstrumente
- Gitarre
- Instrumentale und Elementare Musikpädagogik
- Kirchenmusik  
- Komposition
- Musiktheorie / Gehörbildung
- Saxophon
- Schlagzeug
- Streichinstrumente
- Harfe
- Tasteninstrumente
- Vokal

Die oben genannten Fächer kannst Du im Master of Music mit einem viersemestrigen Studium fortführen, darüber hinaus folgende Fächer:

- Orgel
- Korrepetition
- Kammermusik

Der achtsemestrige Studiengang Musik Vermitteln richtet sich an Bewerber*innen, die ein Lehramtsstudium Musik mit einem zweiten Unterrichtsfach oder Musik als Doppelfach anstreben. Je nach gewähltem Künstlerischen Schwerpunktfach (Gesang / Pop-Gesang / Klavier / alle anderen Instrumente) richtet sich Dein Studienverlaufsplan ein. Hier findest du gesammelte Informationen zu diesem Studiengang und Hinweise zur Eignungsprüfung.

Mit dem Abschluss Master of Education bist Du berechtigt zur Promotion und zum Referendariat für den Schuldienst an allgemeinbildenden Schulen (Gymnasien und Gemeinschaftsschulen).

Europa-Universität Flensburg

An der Europa-Universität Flensburg kannst Du Musik mit intensiver künstlerischer Prägung und mit starkem Schulbezug studieren. Das Studium "Musik" hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und endet mit dem Abschluss Bachelor of Arts in Bildungswissenschaften.

Musikdidaktik, Musikwissenschaft, das frei wählbare Hauptinstrument bzw. Gesang als Künstlerische Praxis, Nebenfach und Veranstaltungen im Bereich "Musikwerkstatt", sowie Zusatzangebote (Hochschulchor, Hochschulorchester, Uni-Bigband und Rock/Pop-Bands) stehen auf dem Studienplan.

Hauptfächer in Musik (künstlerische Praxis) sind:

- Saxophon
- Gesang
- Klavier
- Gitarre
- Violine  
- Blockflöte
- Klarinette
- Schlagzeug
- Trompete
- Querflöte
- Akkordeon
- Posaune

Musik bildet eines der von zwei zu wählenden Teilstudiengänge (Fächer) im Studiengang im B.A. Bildungswissenschaften. Dazu kommt der Teilstudiengang "Bildung, Erziehung, Gesellschaft".

Ein anschließendes viersemestriges Master of Education entweder im Lehramt an Grundschulen, an Gemeinschaftsschulen oder in der Sonderpädagogik qualifiziert Dich nach erfolgreichen Abschluss für die zweite Phase der Lehramtsausbildung, das Referendariat, aber auch für außerschulische Berufsfelder oder zur Promotion.

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

In Kiel kannst Du ohne eine Eignungsprüfung das Fach Musikwissenschaft in zwei aufeinander aufbauenden Studiengängen studiert: als 2-Fach Bachelor, Abschluss „Bachelor of Arts“ (Regelstudienzeit sechs Semester) und als sich an den Bachelor anschließender 2-Fach-Master, Abschluss „Master of Arts“ (Regelstudienzeit vier Semester).

Studieninhalte sind die historischen und theoretischen Aspekte der Musik.
Weitere Informationen findest Du unter:www.uni-kiel.de/muwi

Der Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Fachergänzung bietet Dir zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit diversen Sprachen, Wissenschaften, Philologien, u. a., siehe www.studium.uni-kiel.de/de/studienangebot


Die Musikbibliotheken in SH

Die Musikbibliotheken in Neumünster und Lübeck

Die Musikbibliothek Neumünster

In Deutschlands nördlichster öffentlicher Musikbibliothek erwarten Sie:
13.000 Noten, 11.000 CDs und 500 DVDs, 4.500 Bücher, 13 verschiedene Musikzeitschriften
Die gewünschten Medien können Sie sich bequem zu Ihrer Stadtbücherei schicken lassen und dort entleihen. So haben Sie von ca. 150 öffentlichen Büchereien in Schleswig-Holstein Zugang zum Neumünsteraner Musikbestand.
Als einzige Bücherei Deutschlands erschließen wir die Noten nach den Empfehlungslisten von Jugend musiziert. Dadurch können Sie gezielt nach Besetzung, Schwierigkeitsgrad und Epoche recherchieren.
Hier finden Sie unseren Bestand an Spielliteratur für Jugend musiziert

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10:00 - 19:00 Uhr, Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

Wasbeker Str. 14 – 20
24534 Neumünster
04321/407636
buecherei.musik@neumuenster.de
www.neumuenster.de/stabue

 

 

Die Musikabteilung der Stadtbibliothek Lübeck

Die Musikabteilung der Stadtbibliothek Lübeck ist mit über 60.000 Medien die größte Öffentliche Musikbibliothek in Schleswig-Holstein. Die Musikabteilung bietet Medien zu allen Stilrichtungen der Musik an. Schwerpunkte sind Medien zur Musikpädagogik und Spielliteratur sowie Musik aus dem Ostseeraum. Neben dem modernen Bestand verfügt die Musikabteilung über einen überregional bedeutenden Fundus an Musikalien vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Hier gehts zum Katalog.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10:00 -19:00 Uhr, Samstag: 9:00 - 13:00 Uhr

Hundestraße 5 – 17
23552 Lübeck